von Sacher-Masoch, Leopold

More Views

  • Leopold von Sacher-Masoch autograph
  • Leopold von Sacher-Masoch autograph
  • Leopold von Sacher-Masoch autograph

von Sacher-Masoch, Leopold

SKU:6030059

Details:

Autograph letter signed

CHF650.00

Details

Autograph letter signed, four pages, 5,75 x 9 inch, Graz (Austria), 7.09.1879, in German, to an unnamed gentleman - concerning the printing of a novel, written and signed by Leopold von Sacher-Masoch in dark ink "Sacher Masoch", with puncher holes to the left edge (just touching a few letters), centrefold hinge expertly reinforced with tissue-paper, and mild signs of wear to the edges - in fine condition. "Gratz 7. Dezember 1877. Sehr geehrter Herr! Entschuldigen Sie daß ich mich, ehe noch die eine Sache abgewickelt ist, bereits [in] einer anderen an Sie wende und Ihre freundliche Vermittlung in Anspruch nehme. Es handelt sich darum den beiliegenden noch nicht publizirten Roman `Ein Mann wird gesucht` für den Journal-abdruck an Mann zu bringen. Ich glaube daß sich mit einem der Berliner Literatenbureaus ein anständiges Geschäft machen ließe um aber, im Falle der erste Schritt nicht gleich zu einem Resultate führt, das Hin und Herschicken und vor allem Zeit zu ersparen, bitte ich Sie auch diese / Angelegenheit in die Hand zu nehmen und sich zuerst an die Firma Bernstein. Behrenstraße 5 zu wenden welche mir gut empfolen wurde. Sollte Bernstein ablehnen bitte ich mit Stein, den Sie ja bereits kennen, zu unterhandeln und wenn auch hier nichts zu erreichen wäre, zulezt auch mit Dr. Slotko, den ich vom Hamburger `Omnibus` aus kenne, und der jetzt das Bureau von Dr. Loewenstein Berlin K. Brauhausstraße 2, leitet. Meine Bedingungen sind folgende: 1. Ein Honorar von 3000 Mark für den Umfang von 6000 Druckzeilen. ---------------------------------------------- 2. Dagegen cedire ich das Recht den Roman während der Jahre 1876 und 1879 in so viel Journalen als es dem betreffenden Bureau beliebt zum Abdruck zu bringen. 3. Mit 1. Januar 1880 kehrt der Roman in mein Eigenthum (für die Buchausgabe) zurück. 4. Ich erhalte von dem ersten Abdruck des Romans ein komplettes Exemplar. 5. Für den Journalabdruck gestatte ich jene Üebrigen welche für einen bestimmten Leserkreis vielleicht nothwendig erscheinen. Ich wäre sehr verbunden wenn Sie, verehrter Herr, sowohl / in Bezug auf die Buchausgabe von `Die Republik der Weiberfeinde` als für die Journalverwerthung des neuen Romans Ihr Möglichstes thun würden um rasch zu einem Abschlusse zu gelangen. Im Falle Sie diesen neuen Roman placiren cedire ich Ihnen gerne wieder 200 Mark von dem Honorar. Wie steht es mit unserem Lustspiel? Hochachtungsvoll - Sacher Masoch. Gratz. I. Normalschulgasse 5." Translated: "Gratz December 7, 1877. Dear sir! Excuse me, before one thing is settled, I will turn to you in another and use your friendly mediation. It is a matter of bringing the unpublished novel `Ein Mann wird gesucht` [`A man is wanted`] for the journal reprint to market. I believe that a decent deal could be made with one of the Berlin literary offices, but if the first step does not lead to a result, which means sending back and forth and, above all, saving time, I ask you to take this matter into your hands and to contact the Bernstein company at Behrenstrasse 5, which was well recommended to me. If Bernstein refuses, I ask you to negotiate with Stein, whom you already know, and if nothing could be achieved here, too, with Dr. Slotko, who I know from the Hamburg `Omnibus`, and who now directs the office of Dr. Loewenstein, Berlin K. Brauhausstraße 2. My conditions are as follows: 1. A fee of 3000 marks for the extent of 6000 print lines. ---------------------------------------------- 2. On the other hand, I ceded the right to reprint the novel in as many journals during 1876 and 1879 as the office concerned liked. 3. On January 1, 1880, the novel returns to my property (for the book edition). 4. I get a complete copy of the first reprint of the novel. 5. For the journal print I allow those who may appear necessary for a certain group of readers. I would be very connected if you, sir, both / in relation to the book edition of `Die Republik der Weiberfeinde` [`The Republic of Women’s Enemies`] as for the journal exploitation of the new novel would do their utmost to reach a conclusion quickly. If you place this new novel, I would be happy to cedure you 200 marks from the fee again. What about our comedy? Yours faithfully - Sacher Masoch. Gratz. I. Normalschulgasse 5."

Additional Information

SKU 6030059
Profession Austrian nobleman, writer and journalist, who gained renown for his romantic stories of Galician life - the term `masochism` is derived from his name
Year of birth 1836
year of death 1895
Size in inch (1 inch = 2.5 cm) 5,75 x 9
Condition fine
Type of Autograph letters